Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bei welchen Serien hat euch was genervt?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    372

    Standard Bei welchen Serien hat euch was genervt?

    In welchen Star Trek Serien hat euch immer was genervt? Vom Charakter bis zur Rasse.

    In TNG fand ich die Folgen mit den Reisenden langweilig!
    Ja, ich glaub das wars auch schon von dieser Serie

    Und in Voyager find ich die Folgen mit den Kazon öde. Ich mag diese Rasse einfach nicht mit ihren Urwäldern auf dem Kopf XD

  2. #2
    Administrator Avatar von Admiral Forrest
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Mühlheim am Main
    Beiträge
    372

    Standard

    MM was hat genervt in ST? Eindeutig eine Person. Die war nämlich mehr wie flüssig, nämlich überflüssig.

    WESLEY CRUSHER
    "Lebe für nichts, oder stirb für etwas! Du entscheidest".
    John Rambo



    Stargate Command Germany...Join the Team

  3. #3
    Administrator Avatar von Enterprise
    Registriert seit
    01.06.2005
    Ort
    Scheyern
    Beiträge
    4.001
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hm irgendwie stören mich die Intros vorallem bei Marathon schaun
    I've lost a machine... literally _lost_ it responds to ping, it works completely, I just can't figure out where in my apartment it is.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Trip
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    498

    Standard

    Sowie ich dich kenne hast du doch eh alle Folgen im Schrank stehen... dann kannste ja auch "vorspulen"

    Hmm mal überlegen was mich genervt hat...ja diese Sherlock Holmes Folgen in TNG... grauenhaft
    Ungerechte Gesetze sind einfach - „Du sollst nicht töten; Tod dem Mörder“.

    Gerechte Gesetze sind kompliziert -
    „Du sollst nicht töten, außer aus Notwehr, sonst wirst du bestraft,
    außer du bist Kind oder betrunken, und kommst einige Jahre ins Gefängnis,
    je nachdem ob du im Affekt oder aus Hinterlist gehandelt hast..."

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Captain
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Brasilia, Brasilien
    Beiträge
    1.581

    Standard

    Ich glaube, es wurde ja schon fast alles gesagt, von Kazon bis zu CRUSHER muss ich eindeutig zustimmen!
    Sarek: "You will always be a child of two worlds, and fully capable of deciding your own destiny.
    The question you face is: which path will you choose?"

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Trip
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    498

    Standard

    mir gehts irgendwie genauso
    Ungerechte Gesetze sind einfach - „Du sollst nicht töten; Tod dem Mörder“.

    Gerechte Gesetze sind kompliziert -
    „Du sollst nicht töten, außer aus Notwehr, sonst wirst du bestraft,
    außer du bist Kind oder betrunken, und kommst einige Jahre ins Gefängnis,
    je nachdem ob du im Affekt oder aus Hinterlist gehandelt hast..."

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Ohh, Beverly Crusher Folgen sind auch langweilig. Ja und dann auch noch von Geordi...

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von Shanara
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20

    Standard

    Bei TOS hat mich Harry Mudd genervt, die Darstellung der Frau (war eben die Zeit), die Frisuren und teilweise die Kostüme der Frauen...
    Bei TNG hat mich vor allem Tasha Yar genervt und die Folge "Der Ehrenkodex"...
    Bei Voyager waren es auch eindeutig die Kazon und das nicht (nur) wegen ihres hässlichen Äußeren, sondern wegen ihrer Ansichten und Werten für die sie standen.
    DSN kenne ich nicht gut genug, um mich diesbezüglich zu äußern.
    Was hat mich bei Ente genervt? Diese nervigen Eincremeszenen in fast nacktem Zustand in der "Reibekammer"! Zuerst auch Trip, beim nochmaligem Schauen hat mich Trip nicht mehr genervt. Die Darstellung der Frau war bei Enterprise, obwohl als letztes gedreht, ein enormer Rückschritt gegenüber TNG, DSN und Voyager!
    Mehr fällt mir gerade nicht ein.

  9. #9
    Administrator
    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    1.780
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zu TOS finde ich jetzt gar nichts, was mich speziell nerven würde. Ok, Kirk manchmal. Für mich ist diese Serie einfach Kult und hat ihren ganz eigenen Charme.

    An TNG haben mich zwei Personen etwas genervt. Wesley wurde ja schon genannt. Ich meine, er war ja ganz sympatisch, aber halt auch zu perfekt, und von daher als Charakter in einer Serie etwas uninteressant. Die zweite Person war Deanna Troi. Zumindest in den ersten Staffeln. Dieses ständige "Captain ich fühle etwas..." ging mir etwas auf den Keks. Die eine Folge wo sie ein Baby im Bauch hatte, oder wo sie mit einem anderen Telepathen (auf einem Schiff in Not) in Kontakt stand, fand ich recht mau. Zum Glück wurde sie später von den Autoren etwas besser eingesetzt.

    Bei DS9 mochte ich nie so sehr den Religions Teil. Vielleicht auch weil ich selbst nicht religiös bin. Allerdings haben diese Geschichten die Serie auch bereichert. Als Person die ich nie mochte, kann ich da noch Vedek Winn nennen. So scheinheilig und machtbesessen... Ich muss dort aber den Autoren sowie der Schauspielerin Anerkennung zollen, denn Winn hat ja wunderbar als Anti-Charakter funktioniert. Von daher hat sie mich nicht wirklich genervt in der der Hinsicht. Denn die Geschichten wurden vor allem gegen Ende (durch Dukats Intrigen) ja richtig spannend. Es war halt recht einfach ihren Charakter nicht zu mögen.

    Bei VOY sind wir uns anscheinend alle mit den Kazon einig. Sie waren halt die "Klingonen für Arme". Schade fand ich das Kes wegen Seven of Nine gehen musste. Ich mochte ihren Charakter. Seven of Nine hingegen brachte durch die Borg einen richtigen Schwung in die Serie, und sollte natürlich (aus offensichtlichen Gründen) extra männlichen Zuschauer ansprechen, und anlocken. Was mich später dann richtig genervt hat, war die Art und Weise wie sie einmal Kes zurück gebracht haben. Als alte verbitterte Frau. Meiner Meinung nach, war dieses Verhalten völlig "out of charakter", zumal sie der Crew der Voyager bei ihrem Abschied noch so ein schönes Geschenk machte. Was gab es da noch... Harry Kim wurde nie befördert! Jeder andere, aber nie der arme Harry, dabei hätte er es wirklich mal verdient gehabt. Ich weis bis Heute nicht, ob das einfach ein durchgehender Running Gag sein sollte, oder sich da wirklich niemand der Autoren mal einen Gedanken drüber gemacht hat. Beim Finale von Voyager hätte ich dann noch gerne die tatsächliche Ankunft aller beim Sternenflottenkomando auf der Erde und ihren Familien gesehen. Das war doch eigentlich der Moment auf den wir alle noch gewartet haben oder? Sicher, das Ende funktioniert auch so (immerhin war die Reise das Ziel), hätte aber noch nen Touch besser sein können.

    Was gibt es bei ENT das mich genervt hat? Die Art und Weise wie der Temporale Kalte Krieg aufgelöst wurde. Ich finde alternative Realitäten und Zeitlinien zwar immer interessant, aber diese Aliens in Nazi Uniformen waren doch etwas zu viel des Guten. Zumal man aus der eigentlichen Story hinter dem Temporalen Kalten Krieg noch so viel mehr hätte raus holen können! ENT ist bis Heute wohl auch (leider) die Serie, die das Fandom am meisten spaltet. Ich fand sie alles in allem ja trotzdem gut (besonders die ersten Folgen als noch alles neu war, und die spannende (mit TOS Referenzen geschmückte) vierte Staffel). Dennoch merkte man ENT auch an, wie sehr die Produzenten versuchten mit verschiedenen Mitteln neue Zuschauer zu gewinnen, was aufrgrund der schlechten Quoten ja auch nötig war. Dadurch kam es zu T'Pol (quasi eine zweite Seven nur auf vulkanisch), der gesamten dritten Staffel, na ja und auch zu folgendem:

    Zitat Zitat von Shanara Beitrag anzeigen
    Diese nervigen Eincremeszenen in fast nacktem Zustand in der "Reibekammer"!
    Der Name hat was. "Bitte hier entlang, in unsere Reibekammer..."

    Ich muss aber auch sagen, das ein bisschen mehr Erotik nicht unbedingt schlecht ist, sofern sie gut inszeniert ist (diese Eincremeszenen z.B. empfinde ich auch eher als peinlichen Versuch, das war zu offensichtlich). Es sollte halt nur nicht zu viel werden, da Star Trek ja immer noch eine Familiensendung ist.

    Zitat Zitat von Shanara Beitrag anzeigen
    Die Darstellung der Frau war bei Enterprise, obwohl als letztes gedreht, ein enormer Rückschritt gegenüber TNG, DSN und Voyager!
    Da würde ich beipflichten.

    Das letzte was mich noch richtig genervt hat, war die letzte Folge von ENT. Ich möchte jetzt aber gar nicht noch mal damit anfagen und in alle Details gehen (schadet nur meinem Blutdruck). Als reguläre Einzelfolge (natürlich mit ein paar Änderungen - z.B. Trip bleibt am leben!) wäre sie super gewesen, aber nicht als Abschlussfolge und geplantes Geschenk an alle Trekkies. Wirkte eher wie ein Schlag in die Magengrube der Fans, sowie des ENT Cast's.

  10. #10
    Neuer Benutzer Avatar von Basti
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Enterprise Beitrag anzeigen
    Hm irgendwie stören mich die Intros vorallem bei Marathon schaun
    ich schließe mich dieser Antwort an
    Glücklich sind die Menschen, die sich bei der untergehenden Sonne auf die aufgehenden Sterne freuen.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •